Unsere Dämmspezialisten beraten Sie gern zu den Top-Dämmstoffen, u.a.

  • Ihr Experte für Dämmung - Kunststoffwerk Marquardt
  • Mineralwolle
  • Dämmung und Abdichtung von Steico
 

Energetische Wärmedämmung: Energie- und Heizkostenersparnis

Eine Dämmung eines Einfamilienhauses spart Energiekosten
Teildämmung: Dämmung der Dach- und Außenwände
Heizkosten vor Dämmung
1.728 Euro
Heizkosten nach Dämmung
576 Euro
Heizkostenersparnis p.a. 1.152 Euro
Ersparnis durch eine Dämmung
durchschnittliche Energieersparnis
66%
Eine Dämmung reduziert die CO2 Emissionen
eingespartes CO2/Jahr
3,5 Tonnen

Information zur Wärmedämmung

Zum Thema Wärmedämmung haben wir für Sie einige der wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst.

Vorteile einer Wärmedämmung

  • bis zu 80% weniger Heizkosten
  • erhöhter Wohnkomfort
  • zusätzliche Schallschutzdämmung
  • eine Dämmung spart CO2
  • Wertsteigerung der Immobilie
  • vielfältige Finanzierungsunterstützung

Dämmung: Heizkostenersparnis in Euro

Heizkostenersparnis nach Wärmedämmung

Beispiel für ein typisches Einfamilienhaus mit neuer Dach- und Außendämmung.

 
Wärmedämmung schützt vor hohem Energieverbrauch
Undichte TüreWärmedämmungn, zugige Fenster, ungedämmte Außenwände und Dächer sind der Hauptgrund für zu hohe Energiekosten. Das muss nicht sein: Denn wenn Sie Ihr Haus sanieren und dämmen, sparen Sie Heizkosten, schonen die Umwelt und langfristig sogar Ihren Geldbeutel. Eine Wärmebildkamera kann Ihnen genau zeigen, wo an Ihrem Haus unnötig viel Wärme verloren geht und wo genau sich die Lücken in der Außenfassade befinden. Kostenlose Angebote zum Thema Dämmung können Sie über unser Formular anfordern.
Innendämmung kurz erklärt
Wenn Ihr Haus denkmalgeschützt ist, können Sie es nicht von außen, sondern nur von innen sanieren. Dabei ist die Wärmedämmung der Innenwand zwar aufwändiger als die der Außenfassade, bringt Ihnen aber auch Vorteile: Die Dämmung erfolgt unabhängig von der Jahreszeit und der Gerüstbau entfällt. Um Schimmelbildung zu vermeiden sollten Sie bei einer Innendämmung darauf achten, dass Ihre Wand trocken ist. Hier kostenlos und unverbindlich Angebote für eine Dämmung anfordern.
Außendämmung kurz erklärt
Je dünner Dämmung der AußenwandIhre Außenwände sind, desto mehr Energie geht verloren. Und undichte Türen und Fenster, aber auch das Dach und Rollladenkästen tragen zu einem erhöhten Energieverbrauch bei. Bei einer Außendämmung werden meist Dämmplatten auf den Außenputz montiert. Abschließend werden diese neu verputzt.


tl_files/lp5/bilder/Bild_vorgehaengte Waermedaemmfassade_Marquardt.PNGEs besteht aber auch die Möglichkeit die Außenwand mit Holz- oder Kunststoffpaneelen zu überdecken. Diese Variante nennt sich auch vorgehängte Wärmedämmfassade. Mit dieser Dämmmethode ist die Isolationswirkung besonders hoch und das Raumklima sehr angenehm. Auch wird die vorhandene Bausubstanz gut geschützt.

So sparen Sie Kosten
Um die Kosten einer Außendämmung zu senken, lohnt es sich gleichzeitig die Fassade zu sanieren und das Dach zu isolieren. So fallen nur einmal Kosten für ein Gerüst an. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für Wärmedämmung an.
Dachdämmung kurz erklärt
Eine Dämmung des Daches schützt vor WärmeverlustDie Isolierung und Sanierung des Daches dient in erster Linie der Wärmedämmung. Gleichzeitig schützt die Dämmung aber auch vor Feuchtigkeit und garantiert eine ausreichende Klimatisierung des Gebäudes. Bei fehlender oder schlechter Dämmung des Daches kann der Wärmeverlust bis zu 40% betragen. Wenn Sie Ihr Dach isolieren wollen, fordern Sie über unser Formular kostenlos und unverbindlich Angebote für eine Dachdämmung an.
Dämmung des Kellers
Egal wie Sie Ihren Keller nutzen; mit einer Wärmedämmung sind Sie auch hier auf der richtigen Seite. Wenn Sie Ihren Keller beheizen wollen, sollten Kellerwände und Boden gedämmt werden. Wenn Sie Ihren Keller nicht beheizen wollen, sollte die Kellerdecke gedämmt werden. So vermeiden Sie kalte Böden im Erdgeschoss. Angebote zur Keller-Dämmung können Sie hier unverbindlich anfordern.
Wärmedämmung von Decke und Boden
Genauso wichtig wie die Dämmung des Daches ist die Boden- und Deckendämmung. Denn auch damit sparen Sie Heizkosten. Kostenlose und unverbindliche Angebote können Sie über unser Formular anfordern.
Dämmstandard Ihrer Fenster verbessern
Dämmung der FensterFenster haben oft einen veralteten Dämmstandard. Eine Isolierverglasung und gedämmte Rahmen bieten daher große Vorteile: Sie halten nicht nur die Wärme in der Wohnung, sie dämmen auch den Schall.

U-Wert

Bei der Wahl neuer Fenster sollten Sie unbedingt auf den U-Wert achten: Je kleiner der U-Wert, desto besser die Dämmungs-Wirkung. Die Energiesparverordnung 2009 (EnEV) fordert einen Mindestwärmeschutz von 1,3 W/(m²K). Diesen Wert erreichen Sie mit einer guten 2-Scheiben-Isolierverglasung. Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Fenster-Angebote an.
Dämmstandard Ihrer Türen optimieren
Dämmung der TürenAuch Türen können saniert und so vor Wärmeverlust geschützt werden. Holztüren haben in der Regel sehr gute Dämm- und Isoliereigenschaften. Aber auch Haustüren aus Aluminium sind geeignet. Thermische Trennung ist hier das Stichwort: Ein speziell für Türen entwickelter Aufbau garantiert gute Eigenschaften der Wärmedämmung. In der Tür befinden sich Kunststoffriegel, die die Außen- und Innenprofile der Tür voneinander trennen. Zusätzlich hat die Tür eine mit Luft gefüllte Hohlkammer. So bleibt die Wärme im Haus und die Kälte vor der Haustür.

Vor der Türsanierung können Sie einen sogenannten „Blower-Door-Test“ durchführen. Dabei wird mit einem Ventilator Luft in das Gebäude gedrückt. Dieser Test zeigt Ihnen genau die Schwachstellen, an denen unnötig Wärme verloren geht und die am ehesten gedämmt werden sollten. So erzielen Sie eine optimale Wärmedämmung Ihres Hauses. Über unser Formular können Sie unverbindlich Angebote für eine Dämmung einholen.
Diese Dämmmaterialien gibt es
Eine Dämmung kann mit verschiedenen Dämmstoffen durchgeführt werdenMan unterscheidet drei Gruppen von Dämmmaterialien: mineralische Dämmstoffe (z.B. Blähton, Glaswolle, Calziumsilikat, Schaumglas), organische Dämmstoffe aus Erdöl (z.B. Polystyrol) und organische Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen (z.B. Holzfasern, Hanf, Schafwolle, Kork, Zellulose). Dämmmaterialien gibt es in unterschiedlichen Formen als Matten, Platten oder Latten. Zusätzlich kann ein Wärmedämmputz verwendet werden.

Vorteile moderner Dämmmaterialien

Moderne Dämmstoffe senken nicht nur die Heizkosten, sondern werden auch als Trittschall-Dämmung oder Schallschutz-Dämmung verwendet. Welches Dämmmaterial für Sie in Frage kommt hängt z.B. beim Dach davon ab, wie Sie den Raum unter dem Dach später nutzen wollen. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für eine Wärmedämmung über unser Formular an.
Kosten und Preise einer Wärmedämmung
Wärmedämmung verbessert die EnergieeffizienzDer Preis für eine Fassaden- und Dachdämmung hängt vom verwendeten Dämmmaterial und der Größe Ihres Hauses ab. Generell aber sind Dämmungen nicht billig. Aber die Einsparung macht sich sofort bei der nächsten Energiekostenabrechnung bemerkbar. Eine Innendämmung kostet zwischen 35 – 60 €/m². Eine Außendämmung ist mit 75 – 170 €/m² zu veranschlagen. Bei einer Dachisolierung fallen Kosten um die 100 – 120 €/m² an. Der Austausch der Fensterverglasung kostet rund 100 – 150 €/m². Mit 150 – 400 €/m² ist der komplette Austausch der Fenster zu veranschlagen. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für eine Wärmedämmung an.
Ihre Fördermöglichkeiten
Fassadendämmungen werden durch Förderprogramme von Gemeinden, Bund und Ländern unterstützt. So gibt es z.B. Steuererleichterungen, Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite. Die KfW-Bank bietet einen Kredit bis zu 50.000€ oder einen Zuschuss in Höhe von 7,5% der förderfähigen Kosten an. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt Sie zusätzlich mit bis zu 360€ für eine Energiesparberatung vor Ort.

Seit Juli 2012 haben Sie die Möglichkeit einen erhöhten Zuschuss für eine Energieberatung zu beantragen. Mit bis zu 400 Euro fördert der Bund die Energieberatung für Ihr Ein- oder Zweifamilienhaus.
Informationen zu Dämmung-Angebotsvergleich.de
Unser Dämmung Angebotsvergleich ist für Sie als Interessent an einer neuen Wärmedämmung kostenlos und unverbindlich. Über das Dämmung Angebotsvergleich Formular können Sie in nur 2 bis 3 Minuten die wesentlichen Informationen zu ihren Angebotswünschen eingeben. Anhand dieser Informationen werden wir qualitätsgeprüfte Fachbetriebe aus unserem Partnernetzwerk in ihrer Region identifizieren.
Der Ablauf des ‎Dämmung Angebotsvergleichs
Bis zu 3 in Konkurrenz stehende Wärmedämm-Unternehmen bekommen von uns ihre ‎Dämm-Anfrage weitergeleitet. Daraufhin setzen sich diese Betriebe umgehend mit Ihnen in Verbindung. Unser Ziel ist es, Ihnen durch den ‎Dämmung Angebotsvergleich möglichst schnell, sowie ihren Bedürfnissen entsprechend, weiterhelfen zu können. Zur gezielten Anfragenbearbeitung werden daher telefonisch weitere Details zur geplanten ‎Wärmedämmung durch uns und die Dämm-Betriebe vor Ort mit Ihnen abgesprochen. Wir können ihre Anfrage also nur berücksichtigen, wenn Sie eine Telefonnumer angeben, unter der Sie erreichbar sind. Die Angebotserstellung erfordert in der Regel auch einen Beratungstermin vor Ort. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung ihrer Anfrage verwendet.

Ihre Vorteile durch unseren Dämmung Angebotsvergleich

Sie erfahren alles Wissenswerte über die aktuellen Preise und Kosten einer Wärmedämmung. Sie werden umfassend beraten und über die, für Ihr Gebäude passenden, Angebote informiert. Nachdem alle Informationen vorhanden sind, erstellen Ihnen die Anbieter individuelle ‎Angebote für eine Dämmung. Durch unseren kostenlosen Angebotsvergleich sparen Sie viel Zeit und Geld.
Was Sie beim Dämmung Angebotsvergleich beachten sollten
Mit dem Dämmung Angebotsvergleich können Sie ganz einfach ohne großen Suchaufwand bewährte Dämm-Anbieter finden und Wärmedämmangebote vergleichen. Durch den Angebotsvergleich konkurrierender Dämm-Anbieter können Sie sich für das beste Paket aus Preis und Leistung entscheiden. Damit die Wärmedämmung optimal funktioniert, ist es sehr wichtig, dass die Dämmmaßnahmen von erfahrenen Handwerkern ausgeführt werden. Denn nur so kann bei Problemen auch mit gutem Service schnell geholfen werden.
 

* TQU – Total Quality: Wir prüfen für Sie regelmäßig die Anbieterqualität und Kundenzufriedenheit.